Akkreditierung | Pressezentrum | Pressefotos | Pressetexte | Banner

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.

Das 60. Narzissenfest wird vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 stattfinden.
Narzissenfest Mediaservice

Die Hoheiten des 57. Narzissenfest stehen ab sofort im Onlinevoting

Seit heute kann für 15 junge Damen aus ganz Österreich gevotet werden. Die besten sechs treffen am 21. Mai auf die vier bereits ins Finale gewählte Kandidatinnen.

Am Samstag trafen sich im Romantik Hotel Seevilla in Altaussee die Bewerberinnen zum Casting für die Wahl zur Narzissenkönigin. Eine Jury wählte dabei die Kandidatinnen für das Onlinevoting aus. Die besten Kandidatinnen aus der Steiermark, aus Oberösterreich, Salzburg sowie dem Ausseerland-Salzkammergut sind bereits fix für das Finale qualifiziert. Die restlichen Kandidatinnen stehen seit heute im Onlinevoting. Die besten sechs daraus sind ebenfalls für die Wahl zur Narzissenkönigin am 21. Mai 2016 im Kur- & Congresshaus Bad Aussee qualifiziert.

Die Grundlseerin Theresa Rastl, Katrin Zitturi aus Gratkorn, Julia Höfl aus Mauterndorf und Katharina Zopf aus Bad Goisern konnten sich beim Casting fix für die Narzissenköniginnenwahl am 21. Mai im Kur- & Congresshaus Bad Aussee qualifizieren.  Foto: Jürgen Fuchs/Kleine Zeitung (frei)

Die Grundlseerin Theresa Rastl, Katrin Zitturi aus Gratkorn, Julia Höfl aus Mauterndorf und Katharina Zopf aus Bad Goisern konnten sich beim Casting fix für die Narzissenköniginnenwahl am 21. Mai im Kur- & Congresshaus Bad Aussee qualifizieren.
Foto: Jürgen Fuchs/Kleine Zeitung (frei)

Bad Aussee, 26. April 2016 – Am Samstag erstrahlte erstmals das Romantik Hotel Seevilla in Altaussee im Glanz der Bewerberinnen zur Wahl der Narzissenkönigin 2016. Junge Damen aus ganz Österreich traten im Hotel am Ufer des Altausseer Sees zum Narzissenfest-Casting an. Hauptverantwortlich für die Wahl ist eine Narzissenhoheiten-Expertin, die sich auf diesem Gebiet perfekt auskennt. Catrina Bernhardt war im Jahr 2010 selbst Narzissenkönigin und ist „Queen-Mom“. „Als Narzissenhoheit ein Jahr lang das Salzkammergut national und teilweise sogar auch international vertreten zu dürfen, ist eine ganz besondere Ehre“, erklärt Catrina Bernhardt, die ihren Sieg bei der Wahl 2010 noch unter ihrem ledigen Namen Wachinger feierte.

Das Casting
Einen ganzen Tag lang nahmen sich die Mitglieder der Jury Zeit, um die jungen Damen kennenzulernen. Eingeleitet wurde der anstrengende Tag mit einem stärkenden gemeinsamen Frühstück. Im Rahmen einer Vorstellrunde mussten die Teilnehmerinnen verschiedene Fragen beantworten. Nach dem Auswahlverfahren dieser Runde standen die Fixstarterinnen für das Finale sowie die Kandidatinnen für das Onlinevoting fest.

Die Fixstarterinnen für den Wahlabend am 21. Mai
Erstmals wurden in diesem Jahr sogenannte Wildcards für die besten Kandidatinnen der vier Regionen vergeben, in deren geografischer Schnittmenge das Narzissenfest stattfindet. Für die Steiermark konnte sich die 29-jährige Katrin Zitturi aus Gratkorn fix für den Wahlabend am 21. Mai qualifizieren. Katharina Zopf, 23 Jahre alt und wohnhaft in Bad Goisern, tritt als Fixstarterin für Oberösterreich an. Für Salzburg hat es die 18-jährige Julia Höfl aus Mauterndorf frühzeitig ins Finale geschafft. Und last but not least darf sich auch eine Kandidatin aus dem Ausseerland-Salzkammergut bereits fix für den Wahlabend vorbereiten. Theresa Rastl, 20-jährige Grundlseerin, hat die Jury ebenfalls überzeugt.

Die Kandidatinnen für das Onlinecasting
Noch nicht fix im Finale, aber mit guten Chancen via Onlinecasting noch die Qualifikation zu schaffen, sind folgende Damen:

Anna Maria Winter (19 Jahre, Kirchbach, Stmk.), Elisabeth Kalcher (24, Graz, Stmk.), Christina Mittermayr (22, Ungenach, OÖ), Melanie Schiman (30, Spielberg, Stmk.), Carmen Kollmann (21, Deutschlandsberg, Stmk.), Orsolya Flaskay (23, Hallein, Sbg.), Marie Charlotte Scharnböck (25, St. Florian, OÖ), Doris Kriechbaum (30, Rottenmann, Stmk.), Lena Scheutz (20, Bad Goisern, OÖ), Elisabeth Höll (29, St. Johann im Pongau, Sbg.), Monika Derler (23, Birkfeld, Stmk.), Katharina Vukadin (22, Hart bei Graz, Stmk.), Regina Mösenbacher (21, Pruggern, Stmk.), Michaela Hagmayr (28, Oberhofen am Irrsee, OÖ) sowie die 17-jährige Julia Zefferer (Schladming, Stmk.), die drei Tage vor dem Wahlabend ihren 18. Geburtstag feiert und somit das Alterskriterium fast punktgenau erfüllen wird. Foto: Jürgen Fuchs/Kleine Zeitung (frei)

Anna Maria Winter (19 Jahre, Kirchbach, Stmk.), Elisabeth Kalcher (24, Graz, Stmk.), Christina Mittermayr (22, Ungenach, OÖ), Melanie Schiman (30, Spielberg, Stmk.), Carmen Kollmann (21, Deutschlandsberg, Stmk.), Orsolya Flaskay (23, Hallein, Sbg.), Marie Charlotte Scharnböck (25, St. Florian, OÖ), Doris Kriechbaum (30, Rottenmann, Stmk.), Lena Scheutz (20, Bad Goisern, OÖ), Elisabeth Höll (29, St. Johann im Pongau, Sbg.), Monika Derler (23, Birkfeld, Stmk.), Katharina Vukadin (22, Hart bei Graz, Stmk.), Regina Mösenbacher (21, Pruggern, Stmk.), Michaela Hagmayr (28, Oberhofen am Irrsee, OÖ) sowie die 17-jährige Julia Zefferer (Schladming, Stmk.), die drei Tage vor dem Wahlabend ihren 18. Geburtstag feiert und somit das Alterskriterium fast punktgenau erfüllen wird. Foto: Jürgen Fuchs/Kleine Zeitung (frei)

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 26. bis 29. Mai 2016 zum 57. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde im Jahr 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit 2009 ist Ing. Christian Seiringer Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Durchschnittlich wird die Veranstaltung über mehrere Tage alljährlich von ca. 20.000 Gästen besucht. Die Wertschöpfung für die Region Ausseerland-Salzkammergut liegt bei mehr als acht Millionen Euro.

Tel. +43 3622 52273 | E-Mail: mail@narzissenfest.at
Datenschutz | Sitemap |
Impressum